NEUSTEN 10 THEMEN IM FORUM

UnserPORTAL-FORUM
Registriere Dich jetzt Kostenlos


JETZT REGISTRIEREN oder ANMELDEN / LOGIN


Nach der REGISTRIERUNG = Mail-Eingang im Auge behalten!
(auch SPAM- bzw. JUNK-Mail !!!)

WER trägt wirklich die Verantwortung im Internet? Lies und sage Deine Meinung...

Gedanken die vielleicht den einen oder anderen auch interessieren könnten...
NACHDENKLICHES

Antworten
Benutzeravatar
UweDdorf
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 117927
Registriert: Donnerstag 20. Juni 2019, 05:20
Wohnort: Mörsenbroich
User_Geschlecht:
Zodiac:
Kontaktdaten:
Germany Deutschland

:bw: WER trägt wirklich die Verantwortung im Internet? Lies und sage Deine Meinung...

Beitrag von UweDdorf » Sonntag 1. September 2019, 14:52

Ein junger Mensch, gerade mal 17 Jahre alt, versetzte Ende 2018 die Menschen in einem Einkaufszentrum von Dortmund in Angst und Schrecken. Nun wurde er wegen seiner Tat zu zwei Jahren auf Bewährung verurteilt, muss zusätzlich noch soziale Stunden leisten und sicherlich kommen auch noch private Forderungen auf ihn zu, die es dann zu begleichen gilt. Wohl gemerkt, private Forderungen von denen, die sich verletzten bzw. die sonst auf irgendeine Art Schaden erlitten aufgrund der Tat des 17-jährigen.

Ein Urteil, welches meiner persönlichen Meinung nach wesentlich zu gering ausgefallen ist! Aber dies ist nur meine persönliche Meinung!

An dieser Stelle soll es mir aber um etwas anderes gehen: Das dieser junge Mensch vor Gericht gestellt gehört = ist klar.
Er hat etwas verwerfliches getan und dies gehört bestraft! (Näheres zum Vorfall kann übrigens hier nachgelesen werden)
Was aber ist mit dem Betreiber der Plattform, wer klagt den an?
Ich sehe hier nämlich für mich persönlich eigentlich klare und recht deutliche Gründe einer Klage - oder täusche ich mich?

1. Werden nicht gerade durch den/die Betreiber der Plattform User ermutigt solche Videos zu posten um möglichst viele Klicks zu erreichen?

2. Wie ist es möglich, das sogenannte 'PRANK' Videos überhaupt (und immer noch) gepostet werden können?

3. Verdient der/die Betreiber nicht genug Geld auch OHNE diese Art von Videos? Oder muss man vielleicht unterstellen, das hier vielleicht sogar eine gewisse Freundlichkeit und 'Hoffen' auf weitere Videos dieser Richtung besteht?

Es gab ja eine Zeit, da sprach man davon "Sex sells" und nun scheint ja eine recht beträchtliche Tendenz in Richtung "Verrohung verkauft sich" zu gehen, so schade sich das auch anhört bzw. liest. Nicht umsonst wird ja immer mehr Kraft und Anstrengung bei den Rettungskräften LEIDER dafür notwendig irgendwelche "GAFFER" mit ihren Handys fern- und abzuhalten...

Ich denke es ist an der Zeit, das man die Plattformen welche sich 'soziale Medien' nennen einfach einmal mit einer entsprechenden Klage auf ihre Basis bringt und die sollte lauten:
Anklage wegen Verstoß gegen die Aufsichtspflicht!
Wenn ich schon den Usern die Möglichkeit biete Medien ins Netz zu stellen, dann bitte unter der Voraussetzung unter vernünftigem Umgang mit diesen Medien! Und nicht für Entgleisungen und zur Veröffentlichung von Gewalttaten, bzw. Darstellungen gegen geltendes Recht!
Imperien wie Facebook (Youtube, WhatsApp, Instagram, etc.) und alle anderen verdienen genug und haben auch die technischen Resourcen und das Know-How um das umsetzen zu können (wenn sie wollen) - fehlt halt nur der wirkliche Wille!
Und wenn dieser nicht da ist, muss man sie zwingen!


.............................................................................
UnserPORTAL Netz
Du hast Fragen bzw. möchtest gern eine Anregung und/oder Kritik los werden?
Schreib mir
aktiv seit 1999

.............................................................................
KLEINANZEIGEN KOSTENLOS KONTAKTANZEIGEN
.............................................................................

Antworten