UnserPORTAL-FORUM
Registriere Dich jetzt Kostenlos


JETZT REGISTRIEREN oder ANMELDEN / LOGIN


Nach der REGISTRIERUNG = Mail-Eingang im Auge behalten!
(auch SPAM- bzw. JUNK-Mail !!!)

Coronavirus und COPD - Spätestens beim Arztbesuch wird Dir bewusst was aktuell passiert... (NRW 16.03.2020)

Zum Thema: CORONAVIRUS/CoVid-19
der Bereich für die
Nachbarschaftliche Selbsthilfe in Düsseldorf

Bild

Coronavirus-Infos für Düsseldorf
.
Forumsregeln
Zum Thema: CORONAVIRUS/CoVid-19
Die Landeshauptstadt Düsseldorf schaltet ein Info-Telefon unter der Rufnummer
Tel.: 0211-8996090 an allen Tagen rund um die Uhr erreichbar!


Du befindest Dich nun im Bereich für
Nachbarschaftliche Selbsthilfe in Düsseldorf

Bild

Coronavirus-Infos für Düsseldorf

hier geht es zur FACEBOOK-GRUPPE
.
Antworten
Benutzeravatar
Uwe
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 149241
Registriert: Donnerstag 20. Juni 2019, 05:20
Wohnort: Mörsenbroich
User_Geschlecht:
Zodiac:
Kontaktdaten:
Nordrhein-Westfalen

:bw: Coronavirus und COPD - Spätestens beim Arztbesuch wird Dir bewusst was aktuell passiert... (NRW 16.03.2020)

Beitrag von Uwe »

#Selbsterfahrung #Coronavirus und COPD
Und spätestens beim Arztbesuch kommt Dir dann der Gedanke in den Kopf
"Danke liebe Egoisten und Hamsterkäufer!"

Du fragst Dich WARUM? = Nun, dann lass es mich versuchen zu erklären :?

Im Jahr 2014 wurde ja bei mir COPD nachgewiesen und seitdem bin ich konstant deshalb in Behandlung, auch in Physiotherapie.
Viele behaupteten, das es sich um eine Krankheit handelt, die vom Rauchen her komme, jedoch gibt es mittlerweile auch Wissenschaftler und entsprechende Nachweise, wissenschaftlich belegt, die aussagen das es andere Begründungen gebe.

Wie dem auch sei, aufgrund der aktuellen Lage - sprich Coronavirus - gehören gerade Betroffene dieser Krankheit zu den Risikogruppen die 'eigentlich' ganz besondere Verhaltensregeln beachten sollten! Wie gesagt = 'eigentlich'.

Als ich nun heute Morgen den Arzt besuchte, erklärte dieser mich für verrückt weil ich mich auf die Straße wagte! Ich entgegnete ihm "Was soll ich sonst machen? Soll ich Zuhause bleiben, Medikamente und sonst notwendiges per Telefon ordern? Ich erledige ja auch den Einkauf für mich und meine Frau!"
Wir kamen ins Gespräch über all die 'geplanten' Hilfsmaßnahmen und deren tatsächlichen Umsetzungen, was also letztendlich tatsächlich beim 'Endkunden' auf der Straße real ankommt. Ende vom Lied = wieder einmal viel Theorie!

Die Realität sieht anders aus! Bei ihm als Arzt = keine Schutzkleidung, keine Schutzmasken und auch die Hygienemittel langsam am Limit und für mich als Risiko-Patient ...
- Bekomme ich die Schutzmaske auf Rezept? = Wie denn, wenn in der Apotheke nichts zu bekommen ist? Weder auf Rezept, noch zum Kauf!
- Bekomme ich sonstiges als Risiko-Patient? = Wie denn? An wen kann ich mich denn wenden mit den entsprechenden Fragen?

Also bleibt nur = Ruhe bewahren, das Beste aus der Situation machen und versuchen mit eigener Logik
die Situation zu meistern. Halt zu überleben, auch als Risiko-Patient...

Bleibt Gesund!

:ok:


.............................................................................
UnserPORTAL Netz
Du hast Fragen bzw. möchtest gern eine Anregung und/oder Kritik los werden?
Schreib mir
aktiv seit 1999

.............................................................................
KLEINANZEIGEN KOSTENLOS KONTAKTANZEIGEN
.............................................................................

Benutzeravatar
Uwe
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 149241
Registriert: Donnerstag 20. Juni 2019, 05:20
Wohnort: Mörsenbroich
User_Geschlecht:
Zodiac:
Kontaktdaten:
Nordrhein-Westfalen

Re: Coronavirus und COPD - Spätestens beim Arztbesuch wird Dir bewusst was aktuell passiert... (NRW 16.03.2020)

Beitrag von Uwe »

NACHTRAG zum Artikel von vorhin

Man sollte wirklich denen ein großes Lob zollen und ich möchte zumindest von meiner Seite ganz persönlich
:thx: sagen für die meiner Meinung nach :suppi: erbrachte Leistung von all denen, die momentan im Einsatz sind!

Ich meine damit allerdings nicht nur die Ärzte, Pflegekräfte, Mediziner, Hilfskräfte in den Pflegeinstitutionen, sondern auch ganz besonders die, die in der aktuellen Zeit an den Kassen der Supermärkte und Discounter sitzen, in den Gängen bestrebt sind die Regale aufzufüllen und natürlich auch die, welche für den Nachschub überall sorgen!
Und last but not least noch ein ganz großes
:thx:
an alle behördlich tätigen, die trotz der widrigen Umstände
auch jetzt im Einsatz sind!
Herzliche Grüße an Euch ALLE und bleibt Gesund!
Mit einem lieben Gruß aus Düsseldorf Mörsenbroich, Familie Jacob


.............................................................................
UnserPORTAL Netz
Du hast Fragen bzw. möchtest gern eine Anregung und/oder Kritik los werden?
Schreib mir
aktiv seit 1999

.............................................................................
KLEINANZEIGEN KOSTENLOS KONTAKTANZEIGEN
.............................................................................

Antworten

Zurück zu „Selbsthilfe Coronavirus Düsseldorf“